Champix

163.15 

Categorie: Tag:

Champix ist das beliebteste Medikament, das zur Unterstützung der Raucherentwöhnung eingesetzt wird. Diese Substanz, auch Entzugsungsmittel genannt, soll den Wunsch nach Rauchen reduzieren. Auf diese Weise wird das Anhalten erträglicher.

Der Wirkstoff in Champix ist Vareniclin. Diese Substanz blockiert die Wirkung von Nikotin im Gehirn und reduziert den Bedarf an einer Zigarette. Dies geschieht, weil das Medikament die Empfindlichkeit gegenüber Nikotin im Gehirn verringert. Es hemmt daher nicht nur die angenehme Wirkung einer Zigarette, sondern auch die Entzugssymptome. Diese Kombination von Wirkungen stellt sicher, dass dieses Arzneimittel die Raucherentwöhnung erträglicher macht.

Treated

24/7

NextDay Lieferung
Kostenlos Versand

DokterOnline

24/7

1 bis 3 Arbeitstage
Kostenlos Versand

Ihre Apotheke

Beschrijving

Champix ist ein wirksames Entzugsmittel, das Nikotinsucht wirksam bekämpfen kann. Im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln enthält dieses Arzneimittel kein Nikotin. Es wird von Pfizer hergestellt und muss im Rahmen eines Programms zur Raucherentwöhnung verwendet werden. Normalerweise dauert ein Kurs 12 Wochen und 1 Tablette sollte zweimal täglich eingenommen werden. Wenn der Patient erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört hat, kann der Arzt die Dosis verringern.

  • Markenmedizin
  • Einfacher Kurs von 12 Wochen
  • Verringert das Verlangen nach Nikotin

Kaufen Sie Champix auf Rezept

Champix ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und dieses Arzneimittel enthält Vareniclin in Form von Vareniclin-Tartrat, das das Verlangen nach einer Zigarette hemmt. Es ist wirksam, weil es die Nikotinrezeptoren im Gehirn stimuliert, so dass die Einnahme von Nicone nicht oder weniger notwendig ist. Darüber hinaus verringert dieses Arzneimittel auch die Wirkung von Nikotin auf diese Rezeptoren.

Entzugserscheinungen hören auf zu rauchen
Während Sie mit dem Rauchen aufhören, können die folgenden Entzugssymptome auftreten, die es schwierig machen, den gesamten Vorgang des Aufhörens erfolgreich abzuschließen:

  • Magen- und Darmprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Ärgere dich schnell
  • Gefühle der Angst
  • Sei schnell wütend
  • Vibrieren
  • Schlaf schlecht
  • Sehr schwitzend
  • Brauche süßes und fettiges Essen
  • Noch mehr Husten
  • Schlechter Stuhlgang
  • Reduzierte Konzentration
  • Depressive Gefühle

Indem der Patient die physische Seite der Sucht kontrollieren kann, kann er der Anpassung des Lebensstils sowie der sozialen und psychischen Anforderungen mehr Aufmerksamkeit schenken, so dass es wahrscheinlicher ist, dass Sie erfolgreich mit dem Rauchen aufhören können.

Wirkstoffe von Champix

Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Vareniclin. Diese Substanz hilft, das Verlangen nach Nikotin zu reduzieren, da sie auf die gleichen Rezeptoren im Gehirn wie Nikotin wirkt. Es stimuliert dann bestimmte Substanzen und reduziert so das Verlangen.

Darüber hinaus sorgt Vareniclin auch dafür, dass das eingeatmete Nikotin weniger effektiv ist, da es nicht mehr so ​​effektiv auf die gewünschten Rezeptoren einwirken kann. Dies macht das Rauchen zu einem weniger angenehmen Erlebnis.

Champix beipackzettel

Extra informatie

Hersteller

5 beoordelingen voor Champix

  1. Anonym

    Vor 12 Jahren habe ich angefangen zu rauchen, ca. 1 Schachtel am Tag. Immer in bestimmten Situationen und Gelegenheiten. Nun bin ich 50 Jahre alt geworden, an meinem Geburtstag bei meinem Lebensgefährten eingezogen und einen neuen Arbeitsplatz angefangen. Warum nicht auch mit dem Rauchen aufhören? Mein Hausarzt hat mir Champix empfohlen. Kein Versprechen aber ein Versuch, dass es klappt. Habe an meinem 50. Geburtstag angefangen, die Tablette morgens zu nehmen. Ich habe ca. eine Woche übermäßig viel geraucht. Hatte allerdings nicht wirklich mehr Appetit darauf. Nun habe ich vor 48 Stunden die letzte Zigarette geraucht, habe auch keine mehr bei mir. Nebenwirkungen? Bis jetzt keine. Ich denke in bestimmten Situationen daran, jetzt eine zu rauchen, aber ich mag es nicht mehr. Ich hoffe, es bleibt so! Das Geld wird jetzt täglich gespart für einen Urlaub!
    – Frau, 50

  2. Anonym

    Am Donnesratag nach der ersten Einnahme 0,5 fing es am Freitag mit leichten Kopfschmerzen an. Ab Sonntag dann heftig. 800 er Ibu und CBD von meiner Freundin bringen garnix. Gottseidank bin ich nach einer O.P. noch ca. 10 Tage zu Hause. Mit den Kopfschmerzen würde ich nicht zur Arbeit gehen und Champix absetzten. Heute, am Dienstag ist das Verlangen ungebremst. Nehme seit gestern 2 x 0,5. Wenigstens sind die Kopfschmerzen konstant schlimm, lach. Nehme das aber in Kauf um endlich von dem Kraut loszukommen. Hoffe, das im laufe der Woche Champix das hält was es auch verspricht.
    – Mann, 47

  3. Anonym

    Habe vor ca. 8 Jahren schonmal versucht mit Champix aufhören zu rauchen. Nach 3,5 Tagen hatte ich große Probleme in der Magengrube. Denke es waren Entzugserscheinungen. Nachdem ich 3-4 Zigaretten geraucht hatte ging es mir wieder gut. Damit war das Thema Champix und rauchfrei zu werden erledigt. Heute, am 12.07.2019. probiere ich es nochmal. Habe heute morgen eine 0,5 genommen und harre der Dinge die da kommen. Mein Hausarzt hat mir Champix nicht verschrieben, die Nebenwirkungen wären zu groß und man könnte auch Traubenzucker nehmen. Also aus dem Internet bestellt, kosten 20€ mehr, hat man aber hoffentlich bald wieder raus.
    – Mann, 47

  4. Anonym

    Ich bin jetzt seit 2 Jahren rauchfrei und Dank Champix hatte ich ein sehr “entspanntes” Aufhören. Ich habe Champix knapp zwei Monate genommen und dann langsam auschleichen lassen…nach drei Monaten war ich ohne. Die ersten zwei Tage komplett ohne Rauchen war ich etwas hippelig (innerlich etwas unruhig), aber die grossen Entzugserscheinungen vor denen alle Raucher Angst haben (ich auch), waren sehr gut auszuhalten und fast garnicht da. Die ersten vier Monate habe ich komplett auf jeglichen Alkohol verzichtet, um nicht an der dann niedriegen Hemmschwelle zu scheitern, wenn man was trinkt. Dann habe ich falls ich unruhig wurde angefangen mich sportlich zu betätigen oder bin spazieren gegangen. Was absoulut hilfreich war um bestimmte Gewohnheiten zu “überspringen”. Den die Gewohnheiten verfolgen ein noch etwas länger auch wenn man den Entzug hinter sich hat. Sie sind stark, tun aber nicht weh und man muss sie mit dem eignen Willen durchstehen. Was aber durchaus sehr gut zu schaffen ist. Dann die zweite grosse Angst der Raucher (war bei mir auch so), das liebe Gewicht…. 😉 Die ersten drei Monate habe ich nix zugenommen, dann nach vier Monaten fing an der Stoffwechsel sich umzubauen und neu anzuordnen, was man auch merkt. Dann kamen ein paar Kilo dazu, brauchte auch garnix essen oder gross naschen, die kamen einfach. Habe sie aber wieder abgenommen mit etwas mehr Bewegung und etwas mehr ausgewogenen Ernährung. Tat auch nicht weh, sondern gut. Der Körper muss sich auch neu orientieren, genau wie der eigene Geist und das brauch halt etwas Zeit. Im grossen und ganzen kann ich sagen, es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte und bin meiner Ärztin, die leider nicht mehr unter uns weilt, mehr als dankbar mich in die Richtung geschubst zu haben. Und genau dann, wenn dieser kleine fiese Gedanke ankommt, ach ich könnte ja mal wieder, genau dann denke ich, NEIN du gibst deine FREIHEIT nicht auf und du machst es für Fr. Dr. X, die bestimmt von oben ab und an mal eine Blick hier hinuter wirft….. In diesem Sinne wünsche ich allen zukünftigen Nichtrauchern… den Mut es zu probieren und viel Erfolg beim durchhalten und glaubt mir… es lohnt sich in jeder Hinsicht…
    – Frau, 38

  5. Anonym

    Ich hatte vor vielen Jahren schon mal mit Champix super leicht das Rauchen aufgehört, nachdem mein Arzt mir damal gesagt hat, ich solle wegen meinen Nieren das Rauchen aufgeben und er hat ein Medikament, dass mir helfen kann. Ich hatte damals null Lust aufs aufhören. Meine geliebte ziggis!!! Abends keine entspannungszigarette auf der Terrasse ?? Keine zum Kaffee ? Nach dem putzen ? Nach dem stressigen Tag in der Arbeit ?? Nö!!! Hab sie aber genommen , dachte es klappt eh nicht. Und was soll ich sagen es war echt nicht zu fassen .. im Laufe der nächsten Tage hab’s ich immer weniger geraucht und sogar vergessen ! Und als ich dann sogar am 6. Tag abends null Bock auf meine geliebte abendzigarette mehr hatte, hab ich beschlossen das als meinem Tag X zu nehmen. Ich habe dann 2 1/2 Jahre nicht mehr geraucht und das total easy. Aber als ich dann in meiner Scheidung war ist mir nix blöderes eingefallen als mich zum Rauchen zu zwingen. Nach der ersten war es mir soooo schlecht und mein Kreislauf im Keller. Aber egal … nächsten Tag noch mal und so war ich wieder dabei. Und jetzt .. hab ich keine Lust mehr. Mich regt diese Abhängigkeit, das viele Geld , der Gestank und der Schaden an meinem Körper so auf dass ich jetzt wieder chamois nehme. Ich mache auch noch Sport ( joggen ,Krafttraining) und das passt einfach nicht. Und ich möchte keinen Raucher husten , oder morgendliches abhusten bekommen Heute am Tag 6 habe ich mir vorgenommen es sein zu lassen. Die gestrige 1 Zigarette schmeckte beschissenich hoffe sooooo sehr das es so bleibt und ich eeeeeeeendlich von diesem Mist wegkomme. Ich möchte einfach nicht daran krank werden!!! Aber ich bin zuversichtlich Und die Nebenwirkungen sind fast null!! Wieder nur etwas mit dem Stuhlgang und sonst nix Wünsche allen die sich dafür entscheiden dass sie es auch so gut vertragen!! Denn diese Tabletten sind für mich echt der Hammer viel Glück und auf ein Leben in Freiheit ohne Zigaretten ☀️☀️☀️☀️
    – Frau, 53

Een beoordeling toevoegen

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *

Nehmen Sie Kontakt auf

Stellen Sie Ihre Frage, wir werden Sie innerhalb von 24 Stunden an Werktagen beantworten.

zyban kaufen