Nitrofurantoin

53.70 

Eine Blasenentzündung ist eine bakterielle Infektion, die auftritt, wenn bestimmte Bakterien über die Harnröhre in die Blase gelangen. Diese Entzündung kann von selbst verlaufen, kommt aber nicht immer vor. Das am häufigsten verschriebene Mittel zur Heilung oder Vorbeugung der Entzündung ist das Antibiotikum Nitrofurantoin.

Oft erkennt eine Frau die Blasenentzündung selbst schnell. Schmerzen beim oder kurz nach dem Wasserlassen mit ständig kleinen Ausbrüchen, anhaltendes Gefühl zu urinieren, Bauchschmerzen im Unterbauch, Fieber und Trübung oder (leicht) blutiger Urin sind Anzeichen einer möglichen Blasenentzündung. In diesem Fall können Sie zum Arzt gehen und ein Rezept erhalten oder Nitrofurantoin ohne Rezept über unsere Apotheken kaufen.

DokterOnline

24/7

1 bis 3 Arbeitstage
Kostenlos Versand

Ihre Apotheke

Beschrijving

Wofür wird Nitrofurantoin angewendet?

Nitrofurantoin gehört zur Gruppe der sogenannten Antibiotika (antibakterielle Wirkstoffe). Es ist wirksam gegen eine große Anzahl von Bakterien, die Harnwegsinfektionen verursachen (einschließlich Blasenentzündung).

Dieses Arzneimittel ist bestimmt für:
• die Behandlung von Blasenentzündung
• um Entzündungen nach der Untersuchung (Katheterisierung, Zystoskopie) oder nach einer Harnwegsoperation vorzubeugen

Wann sollten Sie Nitrofurantoin nicht einnehmen oder besonders vorsichtig damit umgehen?

Wann sollten Sie Nitrofurantoin nicht nehmen Sie sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie unter bestimmten Bedingungen leiden. Diese Bedingungen, die von Ihrem Arzt erkannt werden können, sind:

• schwere Nierenfunktionsstörung
• Fehlen einer Urinproduktion
• Überempfindlichkeit gegen Nitrofurantoin oder einen der sonstigen Bestandteile der Kapsel; Zum Beispiel, wenn zuvor Nitrofurantoin oder andere Nitrofurane verwendet wurden, eine Lungen- oder Lebererkrankung oder eine bestimmte Nervenerkrankung aufgetreten ist.

Nitrofurantoin darf Schwangeren, Frühgeborenen oder Säuglingen unter einem Monat nicht unmittelbar vor der Entbindung verabreicht werden.

Wann sollten Sie mit Nitrofurantoin besonders vorsichtig sein? Teilen Sie Ihrem Arzt immer mit, bei welchen Problemen oder Krankheiten Sie noch behandelt werden.

Dieses Arzneimittel sollte bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen, Leber-, Lungen- und Nervenstörungen oder Allergien mit Vorsicht angewendet werden.
Wenn Sie einen Mangel an einem bestimmten Enzym (G-6-PD) haben, muss das Blutbild während der Anwendung von Nitrofurantoin ordnungsgemäß überwacht werden.
Eine Langzeitanwendung wird aufgrund des möglichen Auftretens von Leber-, Lungen- oder Nervenstörungen nicht empfohlen.

Verwenden Sie andere Medikamente? Verwenden Sie zusätzlich zu Nitrofurantoin andere Arzneimittel oder haben Sie dies kürzlich getan? Dann informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Arzneimittel, für die Sie kein Rezept benötigen.

Medikamente, die bekanntermaßen die Wirkung von Nitrofurantoin beeinflussen oder die Wirkung von Nitrofurantoin beeinflussen können, sind:

• bestimmte andere Antibiotika (Chinoline),
• einige Antazida
• bestimmte Diuretika (Carboanhydrase-Hemmer),
• einige Arzneimittel gegen Gicht (Probenecid und Sulfinpyrazon).

Schwangerschaft und Stillzeit

Wollen Sie schwanger werden, sind Sie schwanger oder stillen Sie? Wenden Sie sich dann an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Arzneimittel einnehmen.

Wenn bekannt, kann dieses Arzneimittel in Absprache mit dem Arzt angewendet werden, ohne die Frucht während der Schwangerschaft zu gefährden. Es sollte nicht länger kurz vor oder während der Lieferung gegeben werden. Nitrofurantoin geht in sehr geringen Mengen in die Muttermilch über. Während des Stillens sollten Sie dieses Arzneimittel nur auf Anweisung Ihres Arztes anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel kann als Nebenwirkung Schwindel verursachen. Sie müssen dies berücksichtigen, wenn Sie am Verkehr teilnehmen und (gefährliche) Maschinen bedienen.

Wie wird Nitrofurantoin angewendet?

Die Kapseln werden am besten während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit mit reichlich Wasser (ein halbes Glas) oder mit Milch oder Joghurt eingenommen.
Halten Sie die angegebene Behandlungsdauer ein, um ein Wiederauftreten der Entzündung so gut wie möglich zu verhindern.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Sind Sie sich nicht sicher über die richtige Verwendung? Dann wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Ihr Arzt hat eine Dosis festgelegt. Im Allgemeinen führen die folgenden Dosierungen zu ausreichenden Ergebnissen:

Mit akuter Blasenentzündung

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren : 50 mg 4 x täglich für 5-7 Tage oder mindestens 3 Tage, nachdem keine Infektion mehr im Urin nachgewiesen werden kann.
Für Mädchen von 5 bis 12 Jahren: 3-6 mg / kg Körpergewicht pro Tag in 4 aufgeteilten Dosen für 7 Tage.

Bei rezidivierender Blasenentzündung: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 50-100 mg einmal täglich, in der Regel abends vor dem Schlafengehen.

Kurzzeitprophylaxe für die Harnwegsoperation: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 50 mg 4x täglich am Tag der Operation und 3 Tage danach.

Haben Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen? Wenn zu viel eingenommen wird, kann Erbrechen als Symptom auftreten.
Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt benachrichtigen.

Haben Sie vergessen, dieses Arzneimittel einzunehmen? Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, müssen Sie dies so bald wie möglich tun. Wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist, wird diese nächste Dosis abgebrochen und der normale Zeitplan für den Rest sollte eingehalten werden. Wenn Sie vergessen haben, mehrere Dosen nacheinander einzunehmen, ist die Heilung nicht mehr sinnvoll. Sie müssen dann Ihren Arzt benachrichtigen. Er / sie wird wahrscheinlich verschreibe wieder ein Heilmittel.

Auch wenn Sie sich wieder besser fühlen, ist es wichtig, dass Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Menge Kapseln während der vom Arzt verschriebenen Anzahl von Tagen vollständig einnehmen.

Ändern Sie niemals die Dosierung selbst und brechen Sie die Behandlung niemals selbst ab, selbst wenn Sie Beschwerden haben. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt. Er / sie kann Ihnen sagen, ob Sie aufhören können und wie Sie dies am besten tun können.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann Nitrofurantoin Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die Verwendung von Nitrofurantoin kann zu folgenden Nebenwirkungen führen:
Magen-Darm-Trakt: Übelkeit und Appetitlosigkeit sind möglich. Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall treten gelegentlich auf. Diese Nebenwirkungen werden durch die Einnahme von Nitrofurantoin während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit verringert. Wenn Sie einen leeren Magen haben, nehmen Sie die Kapseln am besten mit etwas Milch oder Joghurt ein.
Lunge: Nebenwirkungen auf die Lunge sind selten. Die Chance ist bei langfristiger Nutzung größer. Folgende Symptome treten auf: Atemnot, Husten, Schmerzen in der Brust.
Leber: Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Gelbsucht sind möglich. Die Symptome verschwinden einige Zeit, nachdem Sie mit der Einnahme von Nitrofurantoin aufgehört haben.
Blutbild: Manchmal treten bestimmte Blutbildstörungen auf. Diese Nebenwirkung tritt hauptsächlich auf, wenn Sie einen Mangel an einem bestimmten Enzym (G-6-PD) haben. Die Symptome verschwinden, wenn die Anwendung von Nitrofurantoin beendet wird.
Haut: Aufgrund von allergischen Reaktionen können Hautreaktionen auftreten. Hautvaskulitis (Entzündung der Blutgefäße unter der Haut). Haarausfall ist selten. Darüber hinaus kehrt das Haarwachstum nach Absetzen der Therapie zurück.
Nervensystem: Wenn ein taubes oder prickelndes Gefühl auftritt, sollte die Anwendung von Nitrofurantoin beendet werden. Mentale Veränderungen wie Depressionen oder Verwirrtheit können ebenfalls auftreten. Darüber hinaus können Kopfschmerzen, unwillkürliche Augenbewegungen, Schläfrigkeit, Körperschwäche oder Schwindel auftreten.
Sonstiges: Verfärbung des Urins bis (gelb) braun und Entzündung der Bauchspeicheldrüse (selten).

Wie lagern Sie dieses Arzneimittel?

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Lagern Sie die Kapseln in der Originalverpackung, nicht über 25 ° C.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nach dem Verfallsdatum nicht mehr. Diese finden Sie auf der Box nach Exp. Es heißt einen Monat und ein Jahr. Das Ablaufdatum ist der letzte Tag des Monats.

Spülen Sie keine Medikamente aus dem Waschbecken oder der Toilette und werfen Sie sie nicht in den Mülleimer. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Sie werden dann verantwortungsbewusst vernichtet und gelangen somit nicht in die Umwelt.

Zusätzliche Informationen

Welche Substanzen sind in diesem Arzneimittel enthalten? Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel ist Nitrofurantoin. Jede Kapsel enthält 50 oder 100 mg Nitrofurantoin (makrokristallin).

Die sonstigen Bestandteile sind mikrokristalline Cellulose, Natriumcarboxymethylcellulose, Magnesiumstearat, Gelatine, Titandioxid (E171) und Eisenoxidgelb (E172).

Wie Nitrofurantoin aussieht und Inhalt der Packung Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Medizin verwenden:
• Die 50 mg Kapseln sind weiß / gelb gefärbt.
• Die 100 mg Kapseln haben eine gelbe Farbe und den Aufdruck “Nitro MC 100 mg”.

Nitrofurantoin 50 und 100 mg Kapseln sind in Packungen mit 20, 30, 40, 50, 60, 90 und 250 Stück in Blisterpackungen oder in Durchstechflaschen mit 100, 250 und 500 Stück erhältlich.

Es werden nicht alle Packungsgrößen vermarktet.

Zulassungsinhaber und Hersteller
Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen: Pharma B.V., Baarnsche Dijk 1, 3741 LN Baarn

Hersteller: Apotex Nederland B.V., Archimedesweg 2, 2333 CN Leiden, Niederlande

Beoordelingen

Er zijn nog geen beoordelingen.

Wees de eerste om “Nitrofurantoin” te beoordelen

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *

Nehmen Sie Kontakt auf

Stellen Sie Ihre Frage, wir werden Sie innerhalb von 24 Stunden an Werktagen beantworten.

Ciprofloxacine 250mgtrimethoprim kaufen