genitalwarzen

Was sind Genitalwarzen?

Genitalwarzen sind gutartige Warzen um den Anus und die Genitalien. Sie werden durch das Human Papilloma Virus (HPV) verursacht. Während des Geschlechtsverkehrs kann das Virus durch direkten Genitalkontakt oder Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen werden.

Die Warzen sind eine sexuell übertragbare Infektion (STI). Ein Kondom kann die Übertragung des Virus nicht vollständig verhindern. Sie können sich auch durch Ihre Hände oder mit demselben Handtuch wie jemand mit sexuell übertragbaren Krankheiten infizieren. Jedes Jahr gibt es etwa 25.000 neue Fälle von Genitalwarzen. Die meisten Menschen bekommen keine Warzen vom Virus, können das Virus aber an andere weitergeben.

Genitalwarzen bei Frauen

Bei Frauen treten die Warzen hauptsächlich an folgenden Stellen auf:

  • Am Eingang zur oder in der Vagina
  • Um die Schamlippen
  • An der Klitoris
  • Um den Anus (auch ohne Analsex)
  • Am Gebärmutterhals

Genitalwarzen bei Männern

Bei Männern sind die Warzen an folgenden Stellen besonders häufig:

  • Auf dem Penis
  • Auf dem Hodensack (Hodensack)
  • Am Ausgang der Harnröhre
  • Um den Anus (auch ohne Analsex)

Ursache

Genitalwarzen werden durch eine harmlose Form des Human Papilloma Virus (HPV) verursacht. Es gibt mehr als 20 Varianten des HPV-Virus. Viele Menschen assoziieren das HPV-Virus mit Gebärmutterhalskrebs. Die HPV-Varianten 6 und 11, die diese STD verursachen, sind jedoch harmlos. Sie können den HPV-Virus abfangen und übertragen, ohne es zu merken.

Woran erkenne ich es?

Die Warzen sind hautfarben, rosa oder grauweiß. Sie fühlen sich normalerweise weich an. Sie haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 1 bis 5 mm und liegen nahe beieinander. Dadurch wirkt die Haut blumenkohlartig. Die Warzen können folgende Beschwerden verursachen:

  • Jucken
  • Schmerz
  • Brennendes Gefühl
  • Ausfluss aus der Vagina oder Harnröhre

Oft gibt es kleine Warzen, die größer werden und sich ausbreiten. Nicht jeder leidet unter den oben genannten Beschwerden. Nach einer Infektion mit HPV dauert es einen Monat bis ein Jahr, bis sich die Warzen entwickeln. Noch bevor sich die Warzen entwickeln, sind Sie bereits ansteckend. Da zwischen der Infektion mit dem Virus und der Entwicklung der Warzen ein langer Zeitraum liegt, kann sich das Virus leicht verbreiten. Allerdings entwickelt nur einer von hundert mit HPV infizierten Menschen Genitalwarzen.

Habe ich Genitalwarzen?

Der beste Weg, um diesen STI zu diagnostizieren, ist eine körperliche Untersuchung in Kombination mit einem Pap-Abstrich oder einer Gewebeprobe (Biopsie). Oft wird sofort ein vollständiges STD-Screening durchgeführt.

Beispiele für andere sexuell übertragbare Krankheiten:

Bestellung von Medikamenten gegen Genitalwarzen per Online-Rezept

Genitalwarzen können leicht mit Antibiotika behandelt werden. Sie können Medikamente über ein Online-Rezept bei einem unserer Partner bestellen. Sie müssen also nicht zu Ihrem Arzt gehen, um Medikamente gegen Genitalwarzen zu bestellen. Finden Sie Ihr Medikament auf PillePille.de, wählen Sie einen Anbieter und füllen Sie einen medizinischen Fragebogen auf der Website unseres Kooperationspartners aus. Wenn Ihr Antrag genehmigt wird, erhalten Sie das Arzneimittel häufig am nächsten Arbeitstag zu Hause. Schnell, sicher und 100% diskret.

Nehmen Sie Kontakt auf

Stellen Sie Ihre Frage, wir werden Sie innerhalb von 24 Stunden an Werktagen beantworten.